fbpx

HILF UNS, DIE U-BAHN BLOCKADE DES SENATS ZU LÖSEN!

Der aktuelle Berliner Senat ist der erste seit 1953, der keine neue U-Bahn-Strecken plant und das, obwohl es großartiges Potential gibt.

DIE ROT-ROT-GRÜNE U-BAHN BLOCKADE

Der aktuelle Senat ist der erste seit 1953, der keine neue U-Bahn Linie oder Erweiterung plant und das, obwohl an vielen Stellen dringender Bedarf besteht. Mit der Erweiterung der U3 könnten mit relativ wenig Aufwand die U-Bahnstation Krumme Lanke mit dem S-Bahnhof am schönen Mexikoplatz verbunden werden. Hierdurch können Pendler, Anwohner und Studenten bis zu 15 Minuten schneller ins Berliner Zentrum gelangen und sich nebenbei noch zweimal Umsteigen sparen. Doch insbesondere die Grünen wehren sich vehement gegen das Vorhaben und das ohne bis heute dafür schlüssige Argumente anführen zu können.  

Grüne-U-Bahn-Blockade

AUSBAU DER U3 IST EINE HERVORRAGENDE CHANCE

„Die Erweiterung der U3 bis an den Mexikoplatz wäre eine effiziente und vorausschauende Initiative. Denn mit diesem Ausbau könnte man mit wenig Strecke und noch weniger Mitteln sehr viel erreichen und eine deutlich bessere Verbindung für Anwohner und Pendler schaffen.“

VORSITZENDER DES VERKEHRSAUSSCHUSSES IM ABGEORDNETENHAUS 

Zitat_Friederici1
Zitat_Duo

U3-ERWEITERUNG ALS ZEHLENDORFER ZUKUNFTSPROJEKT

„Es ist wirklich entmutigend zu sehen, wie der rot-rot-grüne Senat mit seiner U-Bahn Blockade Zehlendorf wichtige Zukunftsinvestitionen versagt. Mit der U3-Erweiterung bietet sich eine großartige Möglichkeit zu gestalten und den lokalen ÖPNV zu stärken. Gleichzeitig würde eine gut geplante U-Bahn-Station sich harmonisch in den Mexikoplatz einfügen und somit einen der schönsten Plätze Berlins noch besser machen.“

 

IHRE ZEHLENDORFER ABGEORDNETEN

Zitat_Duo

UND WAS SOLL DAS KOSTEN?

UBahn-Strecke
Erweiterungskosten
Thomas_Heilmann_MdB

LASST UNS EINEN NEUSTAAT MACHEN!

„Kaum einer traut der Hauptstadt zu, das zu erreichen, was selbstverständlich sein sollte: Ein Großprojekt rechtzeitig und ohne Kostenexplosion abzuschließen. Die U3-Erweiterung wäre jetzt ein erster Schritt, um zu beweisen, dass der Staat klug und effizient vorgehen kann. Denn mit der U3 bietet sich die Möglichkeit mit wenig Aufwand, relativ zügig die lokale U-Bahn-Anbindung zu verbessern. Ein erster Schritt um zu zeigen, dass der Staat schneller besser und besser schneller werden kann.“

 

IHR BUNDESTAGSABGEORDNETER FÜR STEGLITZ-ZEHLENDORF

Thomas_Heilmann_MdB

MIT IHRER HILFE LÖSEN WIR DIE
U-BAHN BLOCKADE!

BEGINNEN WIR DEN NEUSTAAT BEI DER INFRASTRUKTUR, IN BERLIN!

„Straßen, Schienen und Radwege bilden die Lebensadern für die Bewegung, Versorgung und Teilhabe in einer Gesellschaft. Wo Personen schnell, gut und sicher von A nach B kommen, floriert das Gemeinwesen. Wer dagegen schlecht angebunden ist, wird die Welt nicht gestalten.“ – Lasst uns einen NEUSTAAT machen!

 

NEUSTAAT – Politik und Staat müssen sich ändern.
Thomas Heilmann MdB (CDU)

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM ZIEL.

Wir machen keine halben Sachen.
Kleinmachnow-Erweiterung2